Businessplan Baustein 1- Die Zusammenfassung (Extrakt)

Extrakt (1 Seite)

Geschäftsidee

Beantworten Sie zunächst in einem Satz die W-Fragen „Wer gründet wo, wann, was, wie?“: Gründer(team), Betriebsart, Standort, Rechtsform, Gründungsdatum, Vollerwerb/Nebenerwerb.

Erläutern Sie dann Ihre Leistungen und Märkte und geben Sie ggf. Infos zu herausragenden Merkmalen Ihrer Gründung.

Beenden Sie den Abschnitt mit einem positiven Ausblick auf die zukünftige Entwicklung und das Wachstumspotenzial. (Unternehmensziele)

 

Finanzielle Eckdaten

Entnehmen Sie aus Ihrer Drei-Jahres-Planung die geplanten Umsätze und die voraussichtliche Rendite  (tabellarische Übersicht).

Geben Sie Ihren Finanzierungsbedarf und die geplanten Finanzierungsmittel an.

 

Erfolgsfaktoren

Listen Sie die Gründe auf, die für eine erfolgreiche Umsetzung des Geschäftsidee und Einhaltung der Finanzplanung sprechen. Zum Beispiel:

Sehr gutes Fachwissen, kaufmännische Kenntnisse und sog. „soft skills“, organisatorisches Talent und Marketingerfahrung, Nähe zur Zielgruppe und Gespür für ihre Wünsche, guter Bekanntheitsgrad, vorhandener Kundenstamm, ausbaufähiger Kundenkreis, Wachstumsmarkt und günstige Wettbewerbssituation, konsequente Marketing-Strategie, geringe Fixkosten, geringer Investitionsbedarf…

 

Ob Sie „klein“ oder „groß“ gründen, die Fragen, die Sie sich vor dem Start stellen sollten, unterscheiden sich überhaupt nicht. Nur die Beantwortung fällt in manchen Fällen halt leichter.

Die Bausteine, die Ihr Businessplan beinhalten sollte, werden hier in der Reihenfolge der Mustergliederung kurz vorgestellt.

Tipps

Die „Zusammenfassung“ (oder „Extrakt“, „Executive summary“) soll die Kernaussagen des Businessplans enthalten und das Interesse des Lesers wecken.

Alle Anleitungen zur Erstellung eines Businessplans empfehlen die Zusammenfassung erst am Schluss zu schreiben und sie Personen, die keine Vorkenntnisse haben, zum Test vorzulegen. Ihr Umfang sollte eine DIN A4 Seite nicht überschreiten. (Maximal 2 Seiten)

Persönlich empfehle ich die Struktur, die ich hier vorstelle und in zahlreichen erfolgreichen B-Plänen verwendet habe.